Barrierefreiheit in Palma de Mallorca: Eine Insel für alle!

 

BASTIAN KRÖSCHE WILL NOCH ETWAS MEHR BEWEGEN

Palma - auch ein Paradies für Rollstuhlfahrer

Wer will auch mal auf Mallorca aufzuwachen, neben einer Palme den vielleicht ersten Kaffee des Tages zu genießen? So selbstverständlich ist das gar nicht. Bastian ist selbst Rollstuhlfahrer, schwärmt von Palma und ist bereit noch ein bisschen mehr zu tun, damit Menschen, die sonst in ihrem Alltag behindert werden – zumindest zeitweise – außergewöhnliche Freiheit auf Mallorca genießen.

MENTALE STÄRKE, die unbezahlbar ist

Bastian Krösche, Wahl-Mallorquiner, ist Unternehmer, ein junger Mann in den 30ern, selbstbewusst, schaffenstark, mutig und ehrlich zu sich selbst, weiß, was er kann und hat sich mit natürlichen Beeinträchtigungen förmlich angefreundet. Denn sein Leben verläuft anders. Ständige Unterstützung 24/12 und 365 Tage im Jahr sind Teil seines Alltags.

BASTIANS BLOG KLÄRT AUF UND SENSIBILISIERT

In seinem Körper lebt ein wacher, kraftvoller Geist. Bastian leidet an Spinale Muskelatrophie Typ II. Das ist eine angeborene, progressive Muskelschwäche. Zu seinem Lebensalltag gehört ein Elektrorollstuhl und eine PEG-Magensonde. Über sein Leben mit PEG, bloggt der Medienprofi hier: https://lebeannmitpeg.de/ueber-mich/ In diesem Blog informiert und berichtet er sehr ehrlich, sehr anschaulich und vergnüglich über sein Schicksal, mit dem er nicht ersichtlich hadert. Denn er liebt das Leben und ist ein Engel unter den Menschen, der anderen Rollstuhlfahrern ein Traum-Hotel auf Mallorca bewerkstelligen will. Bastian selbst vertraut Fachpersonal, das sein Leben beschützt. Andere Leute beschäftigen Bodyguards, Bastian seine Pfleger, die ihm abwechselnd zur Verfügung stehen, ihn bei jedem Schritt begleiten und helfen zum Beispiel beim Trinken und ihn im Notfall retten können, wie zuletzt im Sommer 2023 geschehen. Bastian schrieb darüber an dieser Stelle: https://lebenmitpeg.de/warum-ich-fuer-meine-peg-dankbar-bin/

(Physische) Unfreiheit,produziert Barrieren

Doch Bastians Philosophie heißt: Barrieren sind zum Bewältigen da. Auf Mallorca sagt Bastian, gelingt ihm das viel besser. „Der Deutschen liebsten Ferieninsel ist nämlich überraschend barrierefrei.“, berichtet er aus eigener Erfahrung und träumt inzwischen davon, Rollstuhlfahrern auf Mallorca noch mehr Freiheit zu ermöglichen. Um eine gemeinnützige Organisation zu gründen, fehlt noch Startkapital.

ZUR CROUDFUNDING-KAMPAGNE

Weil gute Ideen manchmal mehr „Rückenwind“ benötigen. Hier lang: https://www.gofundme.com/f/vs9gj-mallorca-fur-alle

nach oben